… gekauft als Ceropegia paricyma

Zuerst, die echte Ceropegia paricyma N. E. Br., die wohl am nächsten mit Ceropegia papillata N. E. Br. verwandt ist, ist eine der nicht-sukkulenten Arten (!), deren oberirdische Teile saisonal absterben.

Die Art besitzt eine kleine, unterirdische Speicherknolle und hat recht große, mehr oder weniger gezahnten Blätter.

~~~

Die Pflanze, die ich habe, ist meiner Meinung nach eine Ceropegia decidua ssp. pretoriensis R. A. Dyer, wohl gekreuzt mit einer anderen Ceropegia sp..

Die Blüte ist winzig, nur etwa 2 cm lang – ist nun aber schon seit mindestens 8 Tagen geöffnet!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

… bought as Ceropegia paricyma

First, the real Ceropegia paricyma N. E. Br., which is probably most closely related to Ceropegia papillata N. E. Br., is one of the non-succulent species (!), whose above-ground parts die back seasonally.

The species bears a small, subterranean storage tuber and has quite large, more or less serrated leaves.

~~~

The plant, that I have, according to my opinion is a Ceropegia decidua ssp. pretoriensis R. A. Dyer, possibly crossbred with some other Ceropegia sp..

The flower is tiny, only about 2 cm long – but is open now for at least 8 days!

*********************

c.cf.d.pretoriensis.020713.1