Ceropegia zambesiaca Masinde & Meve

Diese Art war schon seit einiger Zeit in Europa in Kultur bevor sie als eigenständige, noch unbenannte Art erkannt und schließlich im Jahr 2002 wissenschaftlich beschrieben wurde.

Schon auf den ersten Blick kann man der Pflanze ihre Verwandtschaft zum Artenkreis um Ceropegia distincta N. E. Br. ansehen. [1]

~~~

Ceropegia zambesiaca ist eine bis zu 2 m lang werdende, nur wenig verzweigte, windend wachsende Kletterpflanze mit einem normal entwickelten, nichtsukkulenten Wurzelwerk. Die Internodien, die Triebabschnitte zwischen den Blattknoten, sind bei dieser Art zwischen 3 bis 15 cm lang.

Ihre Blätter sind breit eirund geformt und weisen eine abgesetzte Spitze auf, am oberen Ende sind sie herzförmig eingebuchtet. Sie sitzen an einem 0,6 bis 1,4 cm langen Blattstiel und erreichen Größen von 2,8 bis 6,5 cm bei einer Breite von 1,2 bis 3 cm.

Die Blüten stehen einzeln oder in drei- bis fünfblütigen Cymen. Sie sind hell, rotbraun gesprenkelt, unten etwas geschwollen, die Blütenzipfel sind sehr breit, grün, verziert mit weinigen kleinen rotbraunen Punkten. Sie werden als geruchlos beschrieben.

Die meist völlig gerade und nur selten sehr leicht gekrümmte Blütenröhre unterscheidet die Art von anderen, nahe verwandten Arten. [1]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ceropegia zambesiaca Masinde & Meve

This species was cultivated in Europe for several years before it was recognized as a distinct, at that time unknown species, and finally was described scientifically in the year 2002.

Already at first glance this plant’s apparently affinity to the species group among Ceropegia distincta N. E. Br. is noticeable. [1]

~~~

Ceropegia zambesiacea is an up to 2 m long, only rarely branching, twining climber with a normal shaped, non-succulent root stock. The internodes, the parts of the stem between the nodes, can grow up to 3 to 15 cm long.

The leaves are broad egg-shaped and have an conspicuous acute leaf tip, the leaf base is heart-shaped. They sit on an 0,6 to 1,4 cm long petiole and reach a length of 2,8 to 6,5 cm by a wide of 1,2 to 3 cm.

The flowers appear singly or in three- to five-flowered cymes. The are light in colour, mottled reddish brown, slightly swollen at the base, the petals are very broad, green, decorated with some smaller reddish brown spots. They are descibed aas odourless.

The mostly completely straight and only scarcely slightly curved flower tube separates this species from other, closely related species. [1]

*********************

Referenzen / References:

[1] P. S. Masinde; U. Meve: Ceropegia zambesiaca (Apocynaceae: Asclepiadoideae-Ceropegieae), a new species from Zambia. Kew Bulletin 57(1): 205-209. 2002

*********************

c.zambesiaca.mb

Foto / Photo: Mike Bingham; mit freundlicher Genehmigung von / by courtesy of Mike Bingham

http://www.zambiaflora.com